Wien  
 
Wien
Flughafen Wien
Wiener Bezirke
Verkehrsmittel
Wetter
Einwohner
Essen und Trinken
Geschichte
Hotels
Klima
Nachtleben
Tourismus
 
Impressum
Datenschutz
Bildnachweis
 
 

Wien Essen und Trinken

Ein Wiener Schnitzel
 

Die klassische Wiener Küche ist beschaffen von den Einwirkungen der Zuwanderer aus Länder der kaiserlich und königlichen Monarchie. Da die Großstadt nahe an der Grenze zu Ungarn sowie den früheren Böhmen liegt, findet man in erster Linie Speisen aus diesen Regionen auf der Speisekarte. So kommt das landestypische Gulasch mit seinen Abwandlungen dem Zigeuner-, dem Wiener- und Fiakergulsch aus Ungarn. Aus dem bekannten Böhmen kamen prinzipiell alle Mehlspeisen wie unterschiedliche Strudel, Golatschen, Palatschinken sowie vielseitige Knödel Varianten. Knödel Varianten sind: Germknödel, Dampfnudeln, Hefeknödel, Topfenknödel und Zwetschgenknödel. Zu den bekanntesten Arten von Strudel zählen: Apfelstrudel,Kaiserschmarrn und Topfenstrudel. Die österreichische Golatsche ist mit Füllung aber oben mit Teig verschlossen. Österreichische Golatschen werden aus süßen, festen Germteig oder Hefeteig mit einer Topfenfüllung, bestehend aus Quark, Topfen, Eigelb, Rosinen sowie Zucker zubereitet. Besonders beliebt in der Wiener Küche ist der berühmte Tafelspitz sowie das Wiener Schnitzel.


Wiens geschmackvolles Stadtbild

Der größte Markt mit festen Verkaufsständen ist weltbekannte Wiener Naschmarkt, auf dem Fleisch, Fisch, Gemüse sowie Obst aus aller Herren Länder gekauft werden kann. Der Naschmarkt zählt zu den größten Spezialitätenmarkt von Wien. Das gesamte Stadtbild Wiens wird durch die berühmten Würstelbuden, an denen es heißen Leberkäse und unterschiedliche Sorten von heißen Würstchen gibt, geprägt. In Wien wird alternativ zum Hot Dog, die Bosna angeboten. Die Bosna ist in Österreich ein weitverbreitetes einfaches Gericht, welches aus einer Bratwurst besteht, die in einem Weißbrot gelegt und mit Zwiebel sowie Senf serviert wird.

Wien ist weltumfassend eine der wenigen Großstädte mit eigenen Weinanbaugebiet. Dieser Wein wird im „Heurigen“ ausgeschenkt. Landestypisch wird der Wiener Wein auch oft als Gespritzter getrunken. Dies ist ein Mischgetränk aus Mineralwasser sowie Weißwein. Zur Wiener Ess- und Trinkkultur gehört auch das Wiener Kaffeehaus. Dort gibt es eine Vielzahl an Kaffeespezialitäten, die da wären: Der Verlängerte, die Wiener Melange, der kleine oder große Braune sowie der Mokka. Mokka bezeichnet man in Wien schwarzen Kaffee, welcher wie Espresso mit heißen Wasser extrahiert wird. Kleiner Brauner nennt man einen kleinen Schwarzen, welcher mit Kaffeeobers (Schlagsahne) serviert wird. Die Wiener Melange wird am häufigsten in Wien getrunken und dazu ein Stück Wiener Sachertorte mit Schlagobers gegessen.

 
 
Sehenswürdigkeiten
Wiener Zoo
Schloss Schönbrunn
Stephansdom
Wiener Prater
Schloss Belvedere
Wiener Hofburg
Wiener Riesenrad
Wiener Staatsoper
 
Sonstiges
Reisen
Shopping
Urlaub
Veranstaltungen